Bildschirmübertragung über AirPlay und EShare mit iPadOS 16.2 nicht möglich neu

Bei der Nutzung von AirPlay und EShare zur Bildschirmübertragung von einem iPad auf die CTOUCH Geräte treten derzeit technische Probleme auf. Warum es dazu kommt und wie das Problem gelöst werden kann, erfahren Sie hier.

Derzeit verhindert das iPadOS 16.2 Update eine Bildschirmübertragung über die CTOUCH-Tafeln. Beim Versuch, den Bildschirm zu übertragen, hängt die Anwendung dauerhaft bei einem Ladekreis ohne eine Verbindung aufzubauen. Da sowohl AirPlay als auch EShare intern „iMirror“ für das Spiegel des Bildschirmes verwenden, beruht die Problematik voraussichtlich auf einem Kompatibilitätsproblem mit der neusten OS Version.

Da Apple es nicht vorsieht, Updates von iPads wieder zurück zu setzen, bleibt uns ein Downgrade zu einer älteren OS Version in diesem Fall leider verwehrt. Falls noch nicht geschehen, raten wir daher aktuell von einer manuellen Installation des iPadOS16 Updates bis zur Behebung des Problems ab. Wir schlagen bis zur Behebung des Updates daher folgende 3 Alternativen vor:

1. Weiterhin können Sie Dateien (Bilder, Dokumente, Videos, etc.) nach wie vor mittels EShare von Ihrem iPad auf ein CTOUCH Gerät übertragen und die CTOUCH Tafel als Projektions- bzw. Anzeigefläche für diese im Unterricht verwenden. Diese Funktion ist nicht von dem Problem betroffen.

2. Laden Sie sich die EShare App auf ihr Smartphone, um von dort Ihren Bildschirm auf das CTOUCH-Display zu projizieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone mit dem gleichen Netzwerk verbunden ist wie das CTOUCH Gerät.

3. Statt eines iPads können Sie bis zur Behebung des Problems alternativ auch Ihr Notebook über Miracast mit dem CTOUCH verbinden. Starten Sie dafür die Miracast App auf der Android Oberfläche des CTOUCH und folgen Sie den Anweisungen für die Einrichtung einer Verbindung.


Nach gemeinsamer Rücksprache mit Firma Vater und CTOUCH ist Apple das Problem bereits bekannt und arbeitet an einer Lösung. Sobald das Problem behoben ist, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung von Ihrem Schul IT-Team.

War der Artikel hilfreich?